Der Heiland ist geboren – 15. Kunstmarkt in der Spielkartenfabrik Stralsund


Zum Jahresabschluss hält der Jugendkunst e.V. Ausschau nach neuen Lichtgestalten. Am Vortag des vierten Advent, am Samstag, den 21.12., von 11 bis 19 Uhr findet der 15. Kunstmarkt in der Spielkartenfabrik statt. KünstlerInnen u. KunsthandwerkerInnen präsentieren und verkaufen ihre Werke inmitten der historischen Druckmaschinen der Museumswerkstatt im Erdgeschoss und im Café auf der 1. Etage. Ab 14 Uhr wird Gunther Lampe sich lyrisch mit Lichtgestalten auseinandersetzen.

Neu dabei sind in diesem Jahr sind die Grafikerinnen Britta Matthies, Sarah Kunze, Birgit Entner und die Fotografin Michaela Gruse.

Ausserdem stellen aus: Bernd Straub (Buch), Claudia Küster (Schmuck), edition herre (Fotografie), edition balance (Papier & Buch), Natsuyo Koizumi (Grafik), Kathrin Jacobs (Keramik), renitent (Schmuck), Rita Lass (Buchkunst), Asta Rutzke & Adele Todemann (Textil) und natürlich die Spielkartenfabrik selbst.

Natürlich können die Besucher sich wieder auf kulinarische Leckerbissen und selbstgebauten Glühwein und Punsch freuen. Im Café können mit Unterstützung des Mehrgenerationenhauses auch Plätzchen selbst gebacken werden. Für Kinder wird die Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen das Stralsunder Nationaltheater installieren.

Für die Dekoration des Marktes werden noch ausrangierte Jahresendkugeln benötigt. Kugelspenden werden gern bis Freitag, den 20.12. in der Spielkartenfabrik entgegengenommen.

Foto: Jugendkunst e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.