Pappelplattenpop in der Spielkartenfabrik

Am Sonntag, den 15. März 2020 veranstaltet der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) bundesweit den zweiten Tag der Druckkunst.

Auch die Spielkartenfabrik Stralsund öffnet von 11 bis 16 Uhr ihre Türen. Besucher können eigene Texte an der Linotype Setzmaschine setzen. Wir öffnen unser Archiv, so dass diese Bleizeilen mit historischen Druckstöcken kombiniert und eigenhändig an der Asbern Andruckpresse gedruckt werden können. An der Kniehebelpresse kann geprägt werden. Als Bonbon laden wir zum Pappelplattenpop. Dabei werden Pappelplatten mit Werkzeugen geprägt und im Buchdruck gedruckt. Die Grafiken werden dann wieder digitalisiert und in den Photosounder geladen. Diese Software tastet Bilder ab und transformiert sie in Sounds. Der daraus entstandene Audioclip kann als .mp3-Datei mit nach Hause genommen und beispielweise dann als Klingelton genutzt werden.

Dieser kleine Miniworkshop dauert ca. 30 Minuten und kostet 5 Euro.

Pappelplattenpop

Foto: Jugendkunst e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.