Thomas Kuck – Flieger in der Mongolei gelandet

Die vom Jugendkunst e.V. gegründete Reiseagentur »Thomas Kuck« hat ihren Jungfernflug erfolgreich absolviert. Der völlig neu konstruierte Flieger wurde erst am Montag in Dienst gestellt und brachte Crew und Reisende direkt in die Mongolische Steppe. Sofort stürzten sich die 10 Kinder emsig in Jurtenbau und den Entwurf landestypischer Kleidung.

Bislang haben sich 137 Kinder- und Jugendliche für eine der 20 Reiseangebote von Thomas Kuck entschieden. 10 Reisen sind bereits restlos ausgebucht. Freie Plätze gibt es noch auf den Reisen zum Mond (30.Juni. bis 3.Juli.), nach Schweden (3. Juli), nach Italien (7.-8 Juli), zu den Tlingit Indianern nach Nordamerika (13.-16 Juli), in den Benin / Afrika (17.Juli), nach Marokko (20.-24. Juli) nach Japan (27.-28. Juli) und nach Chile (29. Juli).

Am 31. Juli werden alle Expeditionsergebnisse im Rahmen einer Weltausstellung am Katharinenberg präsentiert.

Ausführliche Reisebeschreibungen sind auf der Website www.jugendkunst.de/reisen veröffentlicht. Reisen können ebenfalls über
die Website zu einem Tagespreis von 10 Euro gebucht werden.

Thomas Kuck wird gefördert vom Landkreis Nordvorpommern-Rügen und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Foto: Jugendkunst e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.