Verein

»Selbsttätigkeit ist die unverzichtbare Voraussetzung 
für Selbständigkeit.«

Der Verein leistet Jugendarbeit mit den Mitteln der Kunst, ohne jedoch dabei für Jugendliche »Schutzräume« zu schaffen.

Im Speicher am Katharinenberg, einem historischen Backsteingebäufe mit 4 Etagen in Stralsund arbeit der Jugendkunst e.V. in verschiedenen Projekten:

Spielkartenfabrik
Die im Jahr 2009 Spielkartenfabrik Stralsund ist mehr Werkstatt als Museum und produziert historische und neue Kartenblätter. Besucher bekommen einen lebendigen Eindruck von den Arbeitsbedingungen in einer alten Druckerei. Eine Ausstellung zeigt Karten­blätter und Exponate der historischen Spielkartenfabrik. Stralsunder Jugendliche sind im Rahmen einer Jugendwerkstatt verstärkt in den Produktionsprozess involviert und produzieren und verkaufen in der Zwischenzeit fast ausschließlich unsere Spielkarten.

mehr Infos: www.spiefa.de

Jugendsozialarbeit / Jugendwerkstatt
Der Jugendkunst e.V. betreibt seine gesamte Jugendarbeit nach partizipativen Grundsätzen und auf eine niedrigschwellige Art und Weise, in dem das Haus offen ist und auch kein expliziter Schutzraum für Kinder und Jugendliche ausgewiesen wird. (Jugendberufshilfe, Berufsfrühorientierung)

Jugendkunstschule
Im Dezember 2015 gründeten die drei Vereine Jugendkunst, Perform[d]ance und STiC-er Theater die gemeinsame Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen.  In einem Kursprogramm vermitteln Künstler aus der Region und MitarbeiterInnen des Jugendkunst e.V. vom beginnenden Nachmittag bis in die frühen Abendstunden als Ergänzung zur schulischen Ausbildung handwerkliche und künstlerische Grundlagen. Es ist ein wichtiges Weiterbildungsangebot für Schüler und junge Heranwachsende und fungiert oft als Berufsorientierung für alle Interessenten, die später in Bereichen Design, Bildende Kunst oder Kommunikation beruflich Fuß fassen wollen.

mehr Infos: www.jks-vr.de

Der Verein ist

  • Gründungsmitglied der Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen e.V.
  • Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendarbeit
  • Mitglied im Internationalen Verband der Druckmuseen
  • Mitglied im Museumsverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der Verein wird unterstützt durch

  • die Hansestadt Stralsund, den Landkreis Vorpommern-Rügen
  • das Kultusministerium Mecklenburg-Vorpommern,
  • den Europäischen Sozialfond und
  • den Fond Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes
  • Unternehmen aus der Region
  • und seine Mitglieder